Campinplatz Chronik

 

1975

Der Anfang


1978

Die ersten Camper

1978 war es dann soweit. Die ersten Camper hatten Ihre ersten Campingparzellen gepachtet und begannen diese fleißig her zu richten. Damals konnte man noch vom anderen Ende des Platzes sehen wann der Platzwart sein Wohnzimmerlicht an hatte.

 


1980

Gaststätte "Zum Camper "

1981 wurde die Gaststätte " Zum Camper " eröffnet. Bis auf die letzte Minute wurde an der Theke gewerkelt um pünktlich mit der ersten Sylvesterfeier auf dem Campingplatz die Gaststätte ein zu weihen.


1981

Der Touristencampingplatz ist fertig


1984

Die erste Auszeichnung



1985

Plätze fast alle vergeben

90 Prozent der Plätze sind vergeben

1990

Campingplatzerweiterung

Nachdem der Bekanntheitsgrad des Naheerholungebietes Tankumsee sowie des Campingplatzes Tankumsee immer größer wurde, stieg auch die Nachfrage nach den Camping-plätzen. 1990 wurde der Campingplatz um 14 weitere Plätze vergrößert.


1996

Übergabe wird vorbereitet


1997

20 Jahre Camping Tankumsee

   

 


1997

Generationenwechsel


2005

1.Tankumsee Fußball Cup

Am 30.07.05 war es soweit. Nachdem sich 6 Erwachsene Fußballteams sowie 2 Kindermannschaften gefunden hatten, konnten wir endlich unser erstes Fußballturnier auf unserem neuen Bolzplatz starten. Bei tollem Wetter und zahlreichen Zuschauern kam fasst Stadionatmosphäre auf. Diese Stimmung verleitete die Mannschaften zu super Spielkombinationen und weckte in dem einen oder anderen Spieler den Ehrgeiz.

Sieger Camper 0815

 


2006

30 jahre Camping Tankumsee

Vor 30 Jahren wurde der Campingplatz Tankumsee von den Eltern erbaut und wird heute von den Familien Gerstel & Goldbach in der 2. Generation bewirtschaftet.
Damals entstand das Naherrholungsgebiet Tankumsee durch den Bau des Elbe Seitenkanals. Wo früher Kühe auf Wiesen grasten und ein riesiger Sandberg mit riesigen Rohren auf das Gelände des heutigen Campingplatzes gepumpt wurde, hat sich bis heute ein moderner Campingplatz mit 420 Dauerstellplätzen sowie 40 Toristenplätze entwickelt. Als die ersten Camper aus der näheren Umgebung  Ihre ersten Parzellen bezogen, musste der ein oder andere Wohnwagen mit dem Trecker auf den Platz gezogen werden, erinnert sich Andreas Gerstel, dass noch keine befestigten Wege vorhanden waren.  Nachdem rund die hälfte der Plätze vergeben waren, wurden Prospekte mit den Eltern unter dem Berliner Funkturm verteilt, weiß Sven Goldbach zu berichten. So entdeckten rund 50 Berliner Familien die Berliner Heide, die zum größten Teil auch nach dem Mauerfall geblieben sind. Die anderen 370 Plätze werden von Campern aus der näheren Umgebung wie Wolfsburg, Salzgitter, Braunschweig, Hildesheim und  Hannover belegt. Im Moment befindet sich der Campingplatz im Umbruch, d.h. es sind von der Gründergeneration  noch 15 Familien bei uns berichten die Ehefrauen der beiden Pächter Simone Gerstel und Bettina Goldbach. Dafür rücken besonders jünger Familien nach.
Auch der Campingplatz hat sich in den 30 Jahren weiterentwickelt. Der Kinderspielplatz wurde modernisiert, ein Bolzplatz wurde errichtet, der Empfangsbereich wurde neu gestaltet und ein Internetcorner wurde eingerichtet.
Für die Kinder wird in den Sommerferien eine Kinderanimation angeboten und Ferienausflüge in den Serengetipark gemacht. Als Ziele für die Zukunft wird die Sanierung der Waschhäuser angestrebt. Viele dieser Erneuerungen wurden nur durch eine gute Zusammenarbeit mit der Tankumsee Betriebsgesellschafft möglich, betonten beide Pächter.


folgende Familien konnten für das 30 jährige Jubiläum geehrt werden
alle Fotos

a

Betreiber A.Gerstel ,Familie Hartung, Nolting, von Daacke, Frau Knöfel, Frau Schiller, Fam. Przyklenk, Minding, Ryll, Betreiber S.Goldbach

Es fehlen : Fam. Schäfer, Schmitt, Stuhlmacher, Ebeling , Dannenberg, Speyer, Lange